FAQ

Aus Geoportalwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

FAQ

Hier werden häufig gestellte Fragen (FAQ's) zum Angebot des GeoPortals beantwortet.
Wenn Sie eigene Fragen haben, stellen Sie diese bitte ins Forum ein oder übermitteln Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail: kontakt@geoportal.rlp.de.


Inhaltsverzeichnis

Allgemein

Ist die Nutzung des GeoPortal.rlp mit Kosten verbunden?

Nein, grundsätzlich ist die Benutzung des GeoPortal.rlp kostenfrei nutzbar. Ebenfalls bedarf es nicht zwingend einer Registrierung. Man muss hierbei beachten. dass die Betrachtung des meisten Kartenmaterials kostenlos ist.
Dennoch können einzelne Dienste zugangsbeschränkt sein. Eine entsprechende Freischaltung ist möglicherweise mit Gebühren verbunden. In diesem Fall sind dazugehörende Information in den Nutzungsbedingungen des jeweiligen Dienstes vermerkt und es ist ein entsprechendes Euro-Zeichen in der Trefferliste aufgeführt. Die Kosten legt der jeweilige Diensteanbieter fest und können somit unterschiedlich hoch sein.
Für alle hinausgehenden Nutzungen (hierzu zählt z.B. auch die Verwendung von Kartenmaterial auf einer privaten Homepage) kann keine pauschale Aussage getroffen werden. Dieses hängt damit zusammen, dass Dienste von verschiedenen Datenanbietern abgerufen werden können, die unterschiedlichen Nutzungsbedingungen unterliegen. Auf diese Nutzungsbedingungen haben die Betreiber des GeoPortal.rlp keinen Einfluss.
Die Nutzungsbedingungen der einzelnen Dienste finden Sie in vielen Fällen in den entsprechenden Metadaten - teilweise müssen Sie die Nutzungsbedingungen vor dem Hinzuladen des Dienstes in die Karte akzeptieren. Wie Sie Metadaten aufrufen können, ist unter : "Wie erhalte ich detaillierte Informationen über die Web-Dienste?" beschrieben. Sollten dort keine Nutzungsbedingungen aufgeführt sein, können diese beim jeweiligen Datenanbieter erfragt werden. Die Kontaktdaten der Datenanbieter finden Sie ebenfalls in der Metadaten der einzelnen Dienste.

Muss ich mich registrieren, um das GeoPortal.rlp nutzen zu können?

Um das GeoPortal.rlp nutzen zu können, ist generell keine Registrierung notwendig.
Eine (kostenfreie) Registrierung ermöglicht jedoch die Nutzung folgender Zusatzfunktionen:
  • Abspeichern beliebiger Kartenzusammenstellungen als WMC (diese können in folgenden Sitzungen immer wieder geladen werden) - somit ersparen Sie sich die mehrmalige Zusammenstellung häufig genutzter Kartenebenen
  • Abspeichern von Suchanfragen
  • Editieren des Wikis
  • Abonnieren von Monitoring - dadurch werden Sie über Änderungen bzw. aktuelle Probleme relevanter Dienste informiert
  • Zugang zu kostenpflichtigen Diensten oder solchen, die nur ausgewählten Nutzern zur Verfügung gestellt wird
  • Anlegen eigener Dienste

Wie registriere ich mich als Benutzer?

Öffnen Sie das Registrierungs-Formular, indem Sie im GeoPortal.rlp in der linken Spalte unter "Anmelden" auf den Link "Registrieren" klicken.
Geben Sie einen eindeutigen und einfachen Benutzernamen sowie eine gültige E-Mail-Adresse ein. Über diese E-Mail-Adresse wird Ihnen später das Passwort für Ihren Account zugesandt.
Schließen Sie die Registrierung ab, indem Sie auf "Anmelden" klicken.
Ihr Passwort wird kurze Zeit später an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse versandt. Dieses können Sie unter "Profil bearbeiten" jederzeit abändern.
Mit Ihrem Benutzernamen und Passwort können Sie sich nun am GeoPortal.rlp anmelden und die Zusatzfunktionen nutzen.

Welche Bedeutung hat das Feld Beschreibung bei der Registrierung?

Dieses Feld ist ein freies Textfeld und kann dazu genutzt werden, um z.B. berufsspezifische Angaben oder Intressenlagen bezüglich der Geodaten aufzunehmen. Die Eintragungen sind freiwillig und zur Registrierung nicht zwingend notwendig.

Aus welchen Quellen stammen die Metadaten?

Die Institutionen, die Dienste über das GeoPortal.rlp bereitstellen, sind unter der Rubrik Informationen-Dienste & Keywords-GeoWebDienste-Anbieter ersichtlich. Die Treffer unter dem Reiter Metadaten stammen direkt aus dem zentralen deutschen Geodatenkatalog.DE und werden von verschiedensten Stellen aus allen Bundesländern zur Verfügung gestellt. Hier kann leider nicht im Vorfeld unterschieden werden, welche Daten bzw. Dienste von welcher Institution stammen. Um die Trefferliste im Bereich Metadaten zu reduzieren, sollte die räumliche Einschränkungsmöglichkeit der erweiterten Suche genutzt werden.

Anwendung des GeoPortal.rlp

Die Flurstückssuche funktioniert nicht - woran liegt das?

Eine häufige Fehlerquelle bei der Flursückssuche ist die inkorrekte Eingabe des Gemarkungsnamens oder des Flurstückindentifikators.
Bei der Eingabe des Gemarkungsnamens liegt es meistens daran, dass die Schreibweise des Gemarkungsnames nicht exakt richtig ist. Hierbei ist die Großschreibung zwingend notwendig, dafür reicht die Eingabe der erten drei Buchstaben.
Weiterhin wichtig zu beachten ist die richtige Schreibweise des Flurstückindentifikators mit "Flurnummer Bindestrich Flurstückszähler Schrägstrich Flurstücksnenner" - siehe Beispiel. Zum Flurstücksidentifikator ist wichtig zu wissen, dass es im Bereich der Pfalz keine Flurnummern gibt. Ist dies der Fall, so wird in der Syntax des Identifikators für die Flurnummer die Ziffer 0 eingeben.
Beispiel: 0-123/4.
Um das gesuchte Grundstück mit seinen Grenzen in der Karte sehen zu können, müssen Sie zusätzlich die Liegenschaftskarte in Ihre Kartenansicht hinzuladen. Wie das funktionier können Sie im Hilfetext des GeoPortal.rlp nachlesen.

Das abgespeichertes WMC lässt sich nicht mehr laden - woran liegt das?

Durch den Umzug der Daten auf die neue GeoPortal.rlp-Seite gingen bereits abgespeicherte WMC's verloren. Um diese Kartenzusammenstellungen wieder nutzen zu können, müssen Sie erneut die einzelnen GeoWebDienste in Ihre Kartenansicht hinzuladen und anschließend als neues WMC abspeichern oder das alte WMC-Dokument überschreiben. Abonnierte Dienste sind weiterhin für Sie abrufbar. Falls Sie Hilfe benötigen, wie Sie GeoWebDienste in Ihre Karte hinzuladen können, lesen Sie die Hilfetexte auf der GeoPortal.rlp-Seite oder die Tutorials.
Zur Funktion von "append WMC" lesen Sie bitte hier.

Was beuteutet das Schloss-Symbol?

Dieses Symbol wird in der Trefferanzeige einer Suchanfrage angezeigt und bedeutet, dass der betroffene Web-Dienst nur autorisierten Benutzern zur Verfügung steht. Benutzer, die keine Berechtigung haben, können sich zwar die Metadaten des Dienstes ansehen, jedoch ist ein Hinzuladen des Dienstes in die Kartendarstellung nicht möglich. Klickt man als registrierter Nutzer auf das Symbol, wird automatisch ein E-Mail Formular zur Kontaktaufnahme mit dem Dienstebetreiber generiert. Dadurch können Sie den Zugang zu diesem Dienst beantragen. Sind Gebühren mit der Freischaltung verbunden, bekommen Sie zusätzlich zum Zugang eine Rechnung übermittelt.


Warum wird bei verschiedenen Layern der Hintergrund nicht transparent dargestellt?

Dieses Problem wird durch die Benutzung von Web-Browsern verursacht, die nicht in der Lage sind Transparenz darszustellen. So kann z.B. der Microsoft Internet-Explorer Version 6 oder tiefer keine Bildtransparenz anzeigen. Das GeoPortal.rlp ist daher optimiert für den Einsatz unter Nutzung des Microsoft Internet Explorers Version 7 oder Mozilla Firefox.
Um auch in dem oben beschriebenen Browser eine transparente Darstellung zu ermöglichen, kann mit der Funktion Ebenen verschieben des Kartenviewers für jede Ebene eine prozentuale Einstellung der Transparenz ermöglicht werden.
Eine genaue Funktionsbeschreibung enthält der Artikel Hilfe zum Kartenviewer (Mapbender)

Web-Dienste

Wie erkenne ich, dass ein Dienst ausgefallen ist?

Wenn ein Dienst zum gewünschten Zeitpunkt nicht zur Verfügung steht, dann wird das an zwei Stellen im GeoPortal.rlp ersichtlich. Zum einen steht die Ampel neben dem Dienst auf rot oder der Ausfall wird durch ein rotes Kreuz im Kartenebenenbaum auf dem entsprechenden Layerordner angedeutet.

An wen kann man sich wenden, wenn der aus dem Portal ausgewählte Web-Service nicht verfügbar ist?

Die Verantwortung der im GeoPortal.rlp registrierten Dienste liegt generell beim Betreiber des Dienstes. Das Portal ist lediglich die Vermittlungsstelle zwischen den Nutzern und den Diensteanbietern. Die Informationen wer den Dienst bereitstellt und wer hierfür Ansprechpartner ist, können aus den Metadaten des Dienstes entnommen werden. Die Metadaten können aufgerufen werden, indem die Bezeichnung des entsprechenden Dienstes in der Ergebnisliste der Suchanfrage angeklickt wird.

Wie erhalte ich detaillierte Informationen über die Web-Dienste?

Der Web-Dienst wird durch den Betreiber in den Dienste-Metadaten genauer beschrieben. Diese Informationen können eingesehen werden, indem der Name des Dienstes entweder aus der Ergebnisliste der Suchanfrage, oder aus der Ebenenauflistung im Kartenfenster angeklickt wird.
Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben ist der Dienstebetreiber zuständig!

Was ist ein Geometriedienst?

Ein Geometriedienst auch WFS-Dienst (WebFeatureService) genannt, ist in der Lage, Vektordaten in Form von Geometrieobjekten (Punkte, Linien, Flächen) zu verarbeiten. Im Gegensatz dazu können die WMS-Dienste (WebMapServices) nur mit reinen Bildaten (Rasterdaten) umgehen. Der Vorteil eines Geometriedienstes liegt darin, dass er die angesprochenen Geometrieobjekte zur Weiterverarbeitung in anderen Anwendung ausgeben kann. Verfügt der WFS-Dienst über die Möglichkeit einer transaktionalen Verarbeitung, können hierüber veränderte Geometrien auch wieder in die Datenbank zurückgeschrieben werden. Des öfteren werden Geometriedienste auch als Suchmodule verwendet die so konzipiert sind, dass mittels geometrischer Funktionen oder Verschneidungen Objekte in der Datenbank lokalisiert und in Kartenviewern visualisiert werden können.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge