OGC:WMSHochwassergefahrenkarte Trier - Pegel 9,20 mÜberflutungsflächen im Stadtgebiet Trier bei Hochwasser bei angegebenem Pegel - Auszug aus dem Örtlichen Hochwasserschutzkonzept Trier, Entwicklung der Überflutungsflächen in 10 cm-Schritten - Kartenserie der Wasserstände 9.10m bis 12.70m am Pegel Trier. Die dargestellten Überschwemmungsflächen basieren auf der Verschneidung der berechneten, maximalen Wasserstände mit einem digitalen Geländemodell. Stand: 12/2019Administrator Geoportal / GeodatendiensteStadt TrierAmt für Bodenmanagement und Geoinformationpostal
Hindenburgstraße 2
TrierRP54290DE
+49(0)651/718-3690+49(0)651/718-3690Bodenmanagement@trier.de
nonenone
application/vnd.ogc.wms_xmlapplication/vnd.google-earth.kml+xmlapplication/vnd.google-earth.kmzapplication/x-pdfimage/gifimage/jpegimage/pngimage/png; mode=8bitimage/svg+xmlimage/tiffapplication/vnd.ogc.gmltext/htmltext/plainapplication/vnd.ogc.se_blankapplication/vnd.ogc.se_inimageapplication/vnd.ogc.se_xmlHochwassergefahrenkarte Trier - Pegel 9,20 mÜberflutungsflächen im Stadtgebiet Trier bei Hochwasser bei angegebenem Pegel - Auszug aus dem Örtlichen Hochwasserschutzkonzept Trier, Entwicklung der Überflutungsflächen in 10 cm-Schritten - Kartenserie der Wasserstände 9.10m bis 12.70m am Pegel Trier. Die dargestellten Überschwemmungsflächen basieren auf der Verschneidung der berechneten, maximalen Wasserstände mit einem digitalen Geländemodell. Stand: 12/2019DruckwasserHochwasserHochwassergefahrenkarteHochwasserschutzkonzeptHochwssergefahrenkartePegelTrierÜberflutungÜberflutungsflächenEPSG:4326EPSG:25832EPSG:31466EPSG:31467EPSG:3857dienst_hochwasser0920dwHochwassergefahrenkarte Trier - Pegel 09,20 m, DruckwasserDruckwasserflächen im Stadtgebiet Trier bei Hochwasser - Auszug aus dem Örtlichen Hochwasserschutzkonzept Trier, Entwicklung der Überflutungsflächen in 10 cm-Schritten - Kartenserie der Wasserstände 9.00m bis 12.70m am Pegel Trier - (Stand: 12/2019). Hinweis: Die Druckwasserflächen stellen dar, wie die Ausdehnung der Überflutungsflächen sein würde, wenn der Wasserspiegel in der Mosel horizontal bis ins Vorland reichen würde. Diese Flächen sind nicht unmittelbar an die Mosel angeschlossen und können unabhängig vom Oberflächenabfluss über das Kanalnetz oder über Grundwasser geflutet werden. DruckwasserHochwasserHochwassergefahrenkarteHochwasserschutzkonzeptPegelTrierÜberflutungÜberflutungsflächenEPSG:25832EPSG:31466EPSG:31467EPSG:3857EPSG:4326https://geoportal.trier.de/ab64d109aac5a0d793c6530c0d2994actext/xmltext/html